Kartoffelgulasch einmal anders…..

Zutaten für 2 Personen:

  • 300 g Kartoffeln (am besten die kleinen neuen Kartoffeln)
  • 6 Stangen grüner Spargel
  • 2 Karotten
  • 1 EL Ghee (oder Sonnenblumenöl)
  • 1 Zwiebel
  • 2 cm frischer Ingwer
  • 1 Zehen Knoblauch
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • 1 TL Koriander
  • 2 TL Kurkuma
  • ½ TL Ajwain (=Königskümmel, kann auch durch Thymian ersetzt werden)
  • ½ TL Schwarzkümmelsamen
  • 1 Lorbeerblatt
  • 200 ml gehackte Tomaten aus der Dose oder 2 frische Tomaten
  • frische Gartenkräuter gehackt (z.B. Petersilie oder Koriander)
  • Steinsalz, schwarzer Pfeffer und evtl. Garam Masala Gewürzmischung

 

Wer dem Gericht noch mehr indische Würze geben möchte, der fügt zwei Prisen Garam Masala gegen Ende des Kochprozesses hinzu.

Falls du das Kartoffelgulasch eher „traditionell mittel-europäisch“ würzen möchtest, dann verwende bitte Kümmel, Majoran und Thymian anstatt Kreuzkümmel, Koriander und Schwarzkümmel, den Ajwain lässt du in diesem Falle weg.

Eigentlich ist der Begriff „Gulasch“ viel zu deftig für dieses frühlingshafte Kartoffelgericht mit grünem Spargel. Dieser Eintopf ist schnell zubereitet und mit der geschmacklichen Würze kannst du, je nach Vorliebe, eher indisch oder traditionell mittel-europäisch variieren.

 

Zubereitung:

Die Kartoffeln waschen, schälen und in ca. 2-3cm grosse Würfel schneiden (Neue Kartoffeln nur halbieren, sie müssen nicht geschält werden). Die unteren Drittel der Spargel schälen, holzige Enden entfernen und in ca. 4cm Stücke schneiden. Die Karotten waschen, schälen, evtl. längs halbieren und in ca. 3 cm lange Stifte schneiden. Zwiebel, Knoblauch und Ingwer klein hacken. (Die Tomaten in Würfel schneiden).

Kreuzkümmel, Koriander und Ajwain im Mörser zerkleinern oder gemahlen bereitstellen. In einem grossen Topf Ghee/Öl erhitzen und diese drei Gewürze kurz anrösten. Die Zwiebeln, den Knoblauch, den Ingwer zufügen, ebenfalls Kurkuma und die ganzen Schwarzkümmelsamen. Alles leicht anbraten, dann die Tomatenwürfel und das Lorbeerblatt hinzufügen, ein wenig einköcheln lassen.

Die Kartoffeln und die Karotten in den Tomatensud geben, gut umrühren sodass die Gewürze schön gleichmässig über dem Gemüse verteilt sind. Etwas Wasser zufügen, die ganze Menge soll knapp mit Flüssigkeit bedeckt sein. Salzen, Deckel schliessen und bei mittlerer Hitze ca. 10-15 Minuten köcheln lassen. Nun die Spargelstücke hinzufügen und noch weitere 5 Minuten kochen lassen. Das Gemüse soll schön weich gegart sein.

Mit Salz und Pfeffer abschmecken und die gehackten Kräutern dazugeben (evtl. auch die Garam Masala Gewürzmischung). Deckel schliessen, und alles nochmal für 5 Minuten im Topf ohne Hitzezufuhr ziehen lassen.

Serviere das Kartoffelgericht mit einem Klecks Joghurt, ein fruchtiges Chutney passt auch sehr gut dazu.

 

Bon appetit, Daniela 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter

Möchtest du regelmässig über die neuesten Beiträge informiert werden? Dann melde dich hier für den Ayurfood Newsletter an: