Marokkanischer Lammeintopf

Registriere dich auf MyAyurfood für deine private Rezeptsammlung.

← Zurück

Marokkanischer Lammeintopf

0 0 votes
Article Rating
0 Reviews

Nach meinem Besuch im orientalisch angehauchten Restaurant Bebek in Zürich hatte ich die Inspiration zu diesem marokkanisch gewürzten Lammeintopf mit Pflaumen und Mandeln.

Dieses Eintopfgericht kannst du entweder in einem grossen Bräter (Schmortopf), einer Tajine oder auch in einem Wok zubereiten. Wichtig ist, dass der Topf gross genug ist um das Fleisch anzubraten und dass er einen Deckel hat.

Zu dem Schmorgericht ist Couscous die perfekte Beilage. Um dem Couscous einen Hauch von “1000 und einer Nacht” zu verleihen würze ich ihn gerne mit einer Prise „Garam Masala“ (Gewürzmischung), viel frischer Minze und versüsse ihn mit einer Handvoll Rosinen.

Dieses Gericht finIMG_4300de ich ein sehr gutes Beispiel für einen ayurvedsich harmonischen Ausgleich der Geschmacksrichtungen. Die Backpflaumen und der Ahornsirup verleihen dem Eintopf eine angenehme Süsse, das Joghurt gleicht nicht nur die Schärfe der Gewürze aus, es bringt auch eine saure Komponente in die Speise. Zimt wirkt herb zusammenziehend und Bitterstoffe finden wir in den Gewürzen wie Curcuma, Cumin aber auch in der frischen Petersilie.

 

Safran: 

IMG_4462Hier seht ihr wieviel Safran ich für das Rezept verwendet habe. In der ayurvedischen Heilkunst gilt Safran als harmonisierend auf Körper und Seele, er wirkt revitalisierend auf das Blut, den Kreislauf und auch auf den Stoffwechsel. Wer den Roman “Der Koch” von Martin Suter gelesen hat dem ist sicherlich auch bekannt, dass dem Safran eine aphrodisierende Wirkung nachgesagt wird. Er fördert den Gewebsaufbau im Genitalsystem und im ganzen Körper und ist von sattvischer Natur. Das Lammfleisch wird im Ayurveda hingegen eher der tamasischen Eigenschaft zugeschrieben. Mehr zu den drei feinstofflichen Grundkomponenten “sattva, tamas und rajas” findet ihr unter Ayurveda Basics.

Marokkanischer Lammeintopf

  • Zutaten:
  • Zubereitung:
Ayurfood ingredients Zutaten:
Ayurfood preparation Zubereitung:
  • Das Lammfleisch aus dem Kühlschrank nehmen und auf Zimmertemperatur bringen lassen. Die Zwiebeln und den Knoblauch schälen und fein hacken, die Pflaumen in einer Schale mit warmen Wasser einweichen, die Safranfäden in einer kleinen Schale mit warmen Wasser einweichen (siehe Bild). Die Gewürze: Koriander, Cumin und Nelken in einem Mörser zerkleinern oder in Pulverform bereitstellen.
  • Das Ghee im Topf erhitzen und diese drei Gewürze darin kurz anrösten, die gehackten Zwiebeln und den Knoblauch hinzufügen, alles bei mittlerer Hitze für einige Minuten anrösten. Zu diesem Gewürzsud noch Curcuma und Ingwerpulver beigeben.
  • Die Hitze leicht erhöhen und die Fleischwürfel mit dem Gewürzsud rundum scharf anbraten, mit Steinsalz und schwarzem Pfeffer würzen. Zum Ablöschen verwendet man das Safranwasser und die Pflaumen, beides samt dem Einweichwasser. Die Zimtstange kann nun zum Mitkochen dazugegeben werden. Wenn nötig noch mehr Wasser hinzufügen, das Fleisch sollte knapp mit Flüssigkeit bedeckt sein. Wenn das Gericht leicht köchelt den Deckel auf den Topf geben, Hitze reduzieren und für ca. 1 ¼ Stunden bei kleinem Feuer schmoren lassen.
  • Nach ca. einer Stunde der Kochzeit die geschälten Mandeln beifügen und mit dem Ahornsirup, Salz und schwarzem Pfeffer die Sauce abschmecken. Sie sollte einen ausgeglichenen würzig aber auch süsslichen Geschmack haben. Den Deckel schliessen und den Eintopf für weitere 15 Minuten ziehen lassen.
  • Beim Anrichten den Lammeintopf mit reichlich gehackter glatten Petersilie bestreuen und einen Klecks Naturjoghurt dazu reichen. Wer es gerne etwas schärfer möchte der kann auch noch ein wenig „Harissa“ Gewürzpaste dazu reichen.

DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN

ARTIKEL 01/0

24 Mai 2017

Typische Gewürze im Ayurveda

Wenn ich mich an meine ersten Kochversuche mit Ayurveda-Rezepten erinnere dann war mir anfangs der Umgang mit den vielen exotischen Gewürzen alles andere als geläufig. Akribisch wollte ich mich...

28 April 2020

Baba Ganoush – Auberginen-Dip

Baba Ganoush, schon allein der Name rollt sich genüsslich über die Lippen und verspricht eine Leckerei. Der Dip aus gerösteten Auberginen ist neben Hummus ein beliebter Bestandteil der orientalischen...

4 Februar 2020

Belugalinsen orientalisch, mit Süsskartoffeln

Der Winter ist die Jahreszeit in der wir nahrhaftes und kräftigendes Essen am besten vertragen. Mit der äusseren Kälte verlangt unser Körper nach einer wärmenden und gehaltvollen Kost. Trotzdem...

14 Januar 2021

Bulgur mit Randen & Orangen-Twist

Das Bulgur-Rezept mit Randen (Rote Bete) und Orangen ist eine köstliche Alternative zum sommerlichen Couscous-Salat, man könnte es auch als Winter-Taboulé bezeichnen. Die bunte Farbenpracht erfreut das Auge und...

20 März 2016

Orangenkuchen

Bevor ich leichte und entschlackende Rezepte für die Frühlingszeit vorstelle, möchte ich euch heute mit diesem feinen Orangenkuchen verführen, sozusagen als süsser Abschluss der Wintersaison. Auf den ersten Blick steckt...

27 Juli 2021

Ras El Hanout

Marokkanische Gewürzmischung

15 Oktober 2019

Shreekhand-Dessert

Shreekhand ist eine Art indische Joghurtcreme, ein köstliches Dessert das ich zum ersten Mal in Indien gegessen habe. In der klassischen Version wird es mit Safran gewürzt und ohne...

0 KOMMENTARE ZU Marokkanischer Lammeintopf
guest
0 REVIEWS
Inline Feedbacks
View all comments