Was ist Kundalini Yoga

Yoga & Ayurveda sind uralte aus Indien stammende Disziplinen die sich miteinander entwickelt haben – sie sind eng verbunden und ergänzen sich auf wunderbare Weise. Sinn und Zweck beider Disziplinen ist es, den Menschen zur Langlebigkeit, Verjüngung und zur Selbstverwirklichung zu helfen.

Was ist Kundalini Yoga? 

Kundalini Yoga wird auch das Yoga des Bewusstseins genannt, es wurde Ende der 60er Jahre durch Yogi Bhajan aus Nordindien in den Westen gebracht. Kundalini Yoga ist mit anderen Yogaformen wie z.B. Hatha Yoga verwandt, es ist ein dynamisches Yoga und wirkt auf Körper, Geist und Seele ausgleichend, entspannend und heilend. Im Zentrum steht das Erwecken bzw. das Spüren der Kundalini Energie, der schöpferischen Kraft die in uns allen steckt.

Im Kundalini Yoga werden dynamische Übungsreihen (Kriyas) mit Atemübungen (Pranayama) koordiniert, Meditationen schaffen einen energetischen Ausgleich zu den Körperübungen. Mantras (Konzentrationswörter) dienen dazu den Geist zu beruhigen und ihr Klang hat eine entspannende Wirkung.

Durch das regelmässige praktizieren von Kundalini Yoga wächst das Körperbewusstsein und du wirst feststellen, dass dein Körper flexibler, kräftiger und widerstandsfähiger wird. Auch Konzentration und Ausdauer nehmen zu. Kundalini Yoga wirkt ausgleichend auf das Immun- und Nervensystem, aktiviert das Drüsensystem und sorgt gleichzeitig für eine gute Blutzirkulation. Das Fliessen der Kundalini Energie wird dich über längere Dauer empfänglicher machen und dein Bewusstsein stärken.

Kundalini Yoga ist für Menschen die mitten im Leben stehen, Menschen wie du und ich, die neben der Such nach einem erfüllten Leben, auch einen täglichen, manchmal auch ver-rückten Alltag zu meistern haben in dem sie Beruf, Familie und die eigenen Ansprüche unter einen Hut zaubern.

 

Interesse geweckt?

Wenn du neugierig bist und eine Yogastunde mir mir mitmachen möchtest dann melde dich info@ayurfood.ch. Du brauchst keine Vorkenntnisse für die Yogastunde.

Ich freue mich, wenn unsere Wege sich kreuzen. 

Daniela

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.