Summer-Feeling

Gerne möchte ich ein paar „coole“ Ayurveda-Tipps mit dir teilen. Wie du mit Ayurveda im Sommer einen kühlen Kopf behältst erfährst du hier:

Wie reagiert unsere Verdauung im Sommer?

Je höher die Temperaturen steigen desto eher gerät unser Pitta aus dem Gleichgewicht und desto weniger Appetit haben wir. Um die äusserliche Hitze auszugleichen reduziert der Körper nämlich automatisch das innere Verdauungsfeuer, d.h. der Stoffwechsel arbeitet langsamer und wir verspüren ein vermindertes Hungergefühl.

Sei dir dessen bewusst und pass deine Ernährung und deine Aktivitäten den äusseren Umständen an. Achte darauf, dass du nur dann isst wenn du auch wirklich Hunger verspürst.

Welche Nahrungsmittel und Gewürze sind im Sommer zu empfehlen? 

Frische Salate oder eine Portion Rohkost sollten im Sommer bei jedem Mittagessen eingebaut werden. Speziell die bitteren Blattsalate sind besonders gut für den Pitta-Ausgleich. Bevorzuge Speisen mit den Geschmacksrichtungen süss, bitter und herb. Trotz der warmen Temperaturen sollte am Abend aber auch etwas Warmes gegessen werden wie z.B. Cous-Cous, Quinoa, Mischgemüse aus dem Ofen oder leichte Sommergerichte wie Gemüsereis oder Suppen. Verwende viel frische Gartenkräuter und milde, kühlende Gewürze wie Koriander, Fenchel, Kurkuma, Kardamom, und Safran (frischen Ingwer lieber nur in kleinen Mengen).

Zwischen den 3 Hauptmahlzeiten sollte man zwischendurch viel Wasser trinken und als Zwischenmahlzeit eventuelle nur etwas frisches Obst zu sich nehmen. Die bunte Vielzahl der regionalen Obstsorten ist wahrlich ein Genuss.

Zum Kochen kann man das ganze Jahr hindurch Ghee benutzen, im Sommer eignet sich aber auch Kokosfett sehr gut weil es eine kühlende Wirkung hat. Auch Melone, Gurke, Kokosnuss, Aloe Vera und Minze reduzieren die Hitze im Körper. Diese Zutaten können nicht nur über die Ernährung sondern z.B. auch als Gesichtsmaske ein überhöhtes Feuer besänftigen. Ich persönlich verwende im Sommer sehr gerne ein kühlendes Rosenwasser für die Körperpflege oder auch als Raumspray. Auch Lavendel und Melisse wirken eher kühlend auf den Organismus.

Achtung: Überhitzungsgefahr!

Vorsicht ist geboten bei salzigen, sauren, scharfen oder zu heissen Nahrungsmitteln und Gewürzen (Knoblauch, Zwiebeln, Tomaten, Chili, Pfeffer, scharfe Paprika, rotes Fleisch, heiss Angebratenes,…) sowie bei Genussmitteln wie Alkohol, Kaffee und Schwarztee. All diese Speisen treiben das innere Feuer an und es entsteht die Gefahr der Überhitzung und Übersäuerung. Oftmals führt dies zu Kopfschmerzen, Entzündungen im Körper oder auch zu Reizungen oder Rötungen der Haut. Vor allem der feurige Pitta-Mensch sollte im Sommer scharfe sowie saure Nahrung meiden und den bitteren und herben Geschmack bevorzugen.

Auch unser Temperament kann mit den steigenden Temperaturen hitziger und ungeduldiger werden (kommt dir das bekannt vor? ;)) – und nicht ohne Grund ist die Sommerzeit auch die Ferienzeit, denn etwas Abkühlung und faulenzen soll dem überhitzten Gemüt einen Ausgleich verschaffen. Ein Spaziergang im schattigen Wald oder eine Abkühlung im Fluss oder See bringt uns dann wieder ins Lot.

Was soll ich im Sommer trinken?

Bei grosser Hitze ist das Trinken besonders wichtig da wir durch das vermehrte Schwitzen mehr Flüssigkeit verlieren. Automatisch greift man bei grosser Hitze zu kalten Getränke, das ist vielleicht für einen hitzigen Pitta-Menschen noch machbar, jedoch sollte man nie kalte Getränke zu den Mahlzeiten trinken denn die Verdauungskraft wird dadurch zu sehr geschwächt. Meide auch eiskalte Getränke direkt aus dem Kühlschrank.

Pfefferminztee, verdünnte frische Fruchtsäfte oder selbstgemachtes Lassi aus Joghurt sind Beispiele für durstlöschende Erfrischungen. Holunder-, Hibiskusblüte, Melisse und Lavendel wirken kühlend, daraus lassen sich feine Aufgussgetränke herstellen. Aus Kokoswasser oder Aloe-Vera-Saft lassen sich spannende und kühlende Summer-Drinks zaubern.

Wie bereits oben erwähnt sollten Pitta-anregende Getränke wie Alkohol, Kaffee und Schwarztee vor allem während der Sommerhitze gemieden werden.

 

0fa6949eef1047779f0d499831343de0

Ich wünsche dir eine schöne Sommer- und Ferienzeit! 

Bis bald, Daniela

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter

Möchtest du regelmässig über die neuesten Beiträge informiert werden? Dann melde dich hier für den Ayurfood Newsletter an: