Aprikosen-Crumble

Zutaten für 2 Portionen:

 

  • 4-6 reife Aprikosen
  • 2-3 Zweige frischer Thymian
  • 1 EL Mandeln
  • 1 EL Haferflocken
  • 3 EL Mehl (z.B. Dinkel)
  • 2 EL Ahornsirup
  • 2 EL Kokosöl kaltgepresst
  • ½ TL Kardamompulver
  • ½ TL Ingwerpulver

Zubereitung

Die Aprikosen entkernen, halbieren und auf zwei kleine hitzebeständige Schalen verteilen. Den frischen Thymian darauf geben. Den Ofen auf 200 Grad vorheizen.

Mandeln und Haferflocken in einem Blender/Mühle zerkleinern und mit den restlichen Zutaten in einer kleinen Schüssel verrühren. Es soll eine krümelige Masse entstehen.

Diese Masse auf den Früchten verteilen und bei 200 Grad im Ofen für ca. 20 Minuten goldgelb backen. Etwas auskühlen lassen und noch warm geniessen.

Im Ayurveda wird die Aprikose ganz besonders geschätzt, da man ihr verjüngende Eigenschaften zuschreibt. Man vergleicht sie auch oft mit der indischen Amalakifrucht oder auch mit der süssen Mango. In der weichen, fein-aromatischen Frucht stecken jede Menge an Vitaminen, Mineralien und Spurenelemente. Aprikosen zählen zu den „Rasayana“-Lebensmitteln, sie unterstützen einen optimalen Gewebsaufbau und ihnen wird eine lebensverlängernde Wirkung nachgesagt. Der Verzehr von Rasayanas wird unmittelbar in Ojas d.h. Lebensessenz umgesetzt, und deshalb wird im Ayurveda ein regelmässiger Genuss von Aprikosen empfohlen.

IMG_1534

Beim Kauf von Aprikosen solltest du darauf achten dass du nur reife Früchte wählst, denn unreife Exemplare schmecken sauer, sind mehlig und oft auch trocken. Das Fruchtfleisch der reifen Aprikosen ist süss-säuerlich, saftig-weich und leicht zu verzehren. Reife Früchte werden wegen ihres hohen Pranagehalts sehr geschätzt, sie stärken nachhaltig das Immunsystem.

 

Zum Glück habe ich von unserem Österreich-Urlaub eine grosse Kiste voller reifer Marillen (so nennt man die Aprikosen in Österreich) mitgebracht. Ich freue mich darauf um diese süssen Früchte in leckere Crumbles, würzige Chutney’s und feine Marmeladen zu verwandeln….

7 responses to “Aprikosen-Crumble

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter

Möchtest du regelmässig über die neuesten Beiträge informiert werden? Dann melde dich hier für den Ayurfood Newsletter an: