Ayurveda Gewürzmilch

Zutaten:

  • 200 ml Bio-Frischmilch
  • Kardamompulver
  • Safranpulver
  • Kurkuma
  • Muskatnuss frisch gerieben
  • 1-2 TL Honig (oder Rohzucker)

Bei Verdauungsschwierigkeiten oder trockenem Stuhl kann man noch ½-1 TL Ghee hinzufügen.

Weitere passende Gewürze: Nelke, getrockneter Ingwer, Zimt, langer Pfeffer/Pippali oder auch Mohn.

Finde deine eigene persönliche Geschmacksrichtung!

Zubereitung:

Hierfür sollte man die beste verfügbare, möglichst nicht homogenisierte Bio-Frischmilch verwenden und auf H-Milch oder länger haltbar gemachte Milch verzichten.

Die Milch in einem Topf erwärmen und zum Kochen bringen, mit einem Schneebesen gut rühren.

Die Gewürze einrühren und für ca. 5 Minuten köcheln lassen, die Gewürzmilch in eine Tasse abfüllen.

Wenn die Milch auf Trinktemperatur abgekühlt ist gibt man je nach Belieben noch 1-2 TL Honig oder Rohzucker dazu.

Achtung: Honig sollte nicht über 45 Grad erhitzt werden!

Eine abendliche Gewürz-Milch zur Entspannung

Eine Gewürz-Milch beruhigt Vata, sie wirkt stärkend, erdend und „schmiert“ die Gelenke. Als leckerer Schlummertrunk kann sie bei Schlafstörungen helfen und nebenbei ist sie leicht und schnell zubereitet. Die heisse Milch soll vor dem Schlafengehen getrunken werden wobei der Abstand zur letzten Mahlzeit mindestens eine Stunde betragen sollte.

Als therapeutische Variante kann auch Shataveri (indischer Spargel) oder Ashvagandha (indische Winterkirsche) in die Milch eingerührt werden. Beides sind bekannte Vata-reduzierende Pflanzen aus dem Ayurveda. Zum Ausgleich des vielleicht bitteren Geschmacks kann dann etwas mehr Zucker oder Honig verwendet werden.

Die ayurvedische Gewürz-Milch eignet sich aber auch hervorragend als Frühstück z.B. in Kombination mit dem Fruchtmus „Chyawanprash“ oder mit ein paar Mandeln und Pistazien. Dann sollte sie jedoch alleine, d.h. ohne weiteres Frühstück, eingenommen werden.

Bei Erkältungskrankheiten, Asthma oder Übergewicht ist von der Gewürz-Milch eher abzuraten.

Kuhmilch im Ayurveda 

Frische Vollmilch gilt im Ayurveda als sattvisches Rasayana (d.h. verjüngend, lebensverlängernd). Milch wirkt beruhigend und stärkend auf Köper und Geist. Kuhmilch ist weich, ölig, kalt und hat einen süssen Geschmack, sie harmonisiert Vata und reduziert Pitta. Im Ayurveda gilt sie als schwer verdauliches Nahrungsmittel und sollte deshalb am besten immer warm und mit verdauungsfördernden Gewürzen angereichert werden.

Milch sollte niemals mit sauren Speisen zusammen eingenommen werden und auch nicht gleichzeitig mit Ei, Fleisch, Fisch und Banane. Auf homogenisierte sowie auch auf H-Milch sollte verzichtet werden da die veränderten Fettmoleküle unsere Transportkanäle (Srotas) im Köper verstopfen und dies zu Unverträglichkeiten führen kann.

2 responses to “Ayurveda Gewürzmilch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter

Möchtest du regelmässig über die neuesten Beiträge informiert werden? Dann melde dich hier für den Ayurfood Newsletter an: