Spicy Cashew-Kerne-Mischung

Zutaten

  • 150 g Cashewnüsse
  • 20 g Kürbiskerne
  • 20 g Sonnenblumenkerne
  • 50 g Ahornsirup
  • ½ TL Kurkuma
  • ¼ TL Chili-Powder
  • ½ TL Currypulver
  • ½ Bio-Zitrone, Schale abgerieben

Zubereitung:

Den Backofen auf 170 Grad vorheizen, ein Backblech mit Backpapier vorbereiten.

In einer Schale die Nüsse und Kerne mit den restlichen Zutaten gleichmässig vermengen und anschliessend die Mischung auf dem Backblech flach ausbreiten.

Für ca. 15 Minuten im Ofen backen, auskühlen lassen. Durch den Ahornsirup kleben die Nüsse aneinander, brich einfach alles in grobe Stücke.

Die Mischung eignet sich ideal als Snack für zwischendurch oder unterwegs und kann in einem verschlossenem Glas auch gut aufbewahrt werden. Ein einfacher Blattsalat bekommt durch die Zugabe dieser Nuss-Kern-Mischung einen interessanten Twist. Sie passt auch hervorragend zum Randen-Curry oder auf eine Kürbissuppe. 

Manche mögen’s scharf, andere lieben den süsslich-milden Geschmack. Die spicy Nuss-Kern-Mischung kannst du je nach Vorliebe, Geschmack und Konstitutionstyp anpassen. Probier’s doch einfach mal aus und variiere bei der Auswahl der Gewürze und der Zusammenstellung der Nüsse.

 

Finde deine ideale Mischung

Nüsse stärken die Nerven, die Nieren und das Atmungssystem und für einen Vata-Menschen eignen sich die meisten Nüsse und Samen, wenn sie nicht zu bitter sind. Für diesen Konstitutionstyp würde ich die Mischung noch etwas salzen und eher mild würzen.

Um das feurige Pitta-Element nicht aus dem Lot zu bringen sollte ein Pitta-Typ die Schärfe drosseln und eher süss und herb gewürztes essen. Nüsse enthalten viel Fett und wirken eher Pitta erhöhend, besonders wenn sie gesalzen sind. Der Pitta-Typ hat aber gerne etwas zum Kauen und mag’s gerne wenn’s zwischen den Zähnen knackt. Er sollte Nüsse nur in kleinen Mengen zu sich nehmen und die erhitzenden Cashewnüsse würde ich für ihn durch Mandeln, Pinienkerne oder Walnüsse ersetzen. Auch Sonnenblumenkerne sind gut geeignet.

Nüsse und Kerne vermehren Kapha und sind deshalb für diesen Konstitutions-Typ nicht unbedingt geeignet. Auf jeden Falls sollte man für Kapha die Nuss-Kern-Mischung anregend scharf würzen und das Verhältnis so anpassen dass Kürbis- und Sonnenblumenkerne im Vordergrund sind.

 

Zum Schluss noch ein Einkaufstip:

Die feinen Cashewnüsse sowie viele Gewürze habe ich über Crowd Container frisch aus Kerala bestellt. Echt eine tolle Sache, ich freue mich schon darauf wenn man die nächsten Päckli’s bestellen kann!

 

img_6785-1

2 responses to “Spicy Cashew-Kerne-Mischung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter

Möchtest du regelmässig über die neuesten Beiträge informiert werden? Dann melde dich hier für den Ayurfood Newsletter an: