Rosenkohl-Ofengemüse mit Tahini-Dip

Registriere dich auf MyAyurfood für deine private Rezeptsammlung.

← Zurück

Rosenkohl-Ofengemüse mit Tahini-Dip

0 0 votes
Article Rating
0 Reviews

Rosenkohl ist eines der Gemüse das man entweder liebt oder absolut nicht ausstehen kann.

Kohl ist für manche Menschen nur schwer zu verdauen – aber er ist sehr gesund und bringt viele Vorteile denn er liefert im Winter Vitamin C und wertvolle Mineral- und Ballaststoffe. Rosenkohl stimuliert sanft die Leber, unterstützt Magen und Dünndarm und ist eine ausgezeichnete Quelle für Folsäure.

Besonders das Vata-Dosha wird durch den Verzehr von Kohl beeinträchtigt denn das Gemüse kann Gase verursachen und es ist eher trocken und kühl. Mit ein paar Tricks wird das Kohlgemüse aber für alle gut bekömmlich. Was Abhilfe schafft ist die Zugabe von verdauungsfördernden Gewürzen und hochwertigen Fettstoffen sowie die Kombination mit erdenden Gemüsesorten. Für die Vata-Konstitution ist es empfehlenswert um die trockenen Eigenschaften des Rosenkohls durch einer extra Portion Fett – am besten in Form von Ghee oder Sesamöl – auszugleichen.

Ich wünsche dir viel Freude mit diesem aromatischen und immunstärkenden Gemüse-Rezept, Daniela

Rosenkohl-Ofengemüse mit Tahini-Dip

  • Zutaten:
  • Zubereitung:
Ayurfood ingredients Zutaten:

Ofengemüse für 4 Personen

Tahini-Dip

Zur Abwechslung kann man auch einen grob gewürfelten Apfel mit dem Gemüse im Ofen backen. Die Süsskartoffeln könnte man auch durch Kürbis ersetzen.

Ayurfood preparation Zubereitung:
  • 1) Den Ofen auf 180 Grad Umluft vorheizen.
  • 2) Rosenkohl putzen, das Stilende entfernen. In einem grossen Topf Wasser mit Salz zum Kochen bringen. Den Rosenkohl dazugeben und kochen bis er knapp gar ist (ca. 6 Minuten), dann abgiessen.
  • 3) Süsskartoffel und Pastinake schälen, in ca. 1,5cm cm grosse Würfel schneiden. Das gesamte Gemüse in eine ofenfeste Schale oder auf ein Backblech geben.
  • 4) Sesamöl, Asafoetida, Kreuzkümmel, Kümmel, Ingwer, Paprikapulver, Salz und Pfeffer verrühren und die Marinade gründlich mit dem Gemüse mischen.
  • 5) Das Gemüse gleichmässig verteilen und auf der mittleren Schiene im Ofen für ca. 30 Minuten rösten bis es eine goldfarbene Kruste hat. Alle 10 Minuten einmal umrühren, ggf. noch etwas länger im Ofen lassen bis alles gar ist.
  • 6) In der Zwischenzeit den Tahini-Dip anrühren. Joghurt mit der Sesampaste verrühren, den Schalen-Abrieb und Zitronensaft unterheben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Schwarzkümmel auf dem Dip verteilen.
  • 7) Das Gemüse aus dem Ofen nehmen, evtl. nachwürzen und mit dem Orangensaft beträufeln. Die feinen Blättchen vom Thymian darüber streuen und mit dem Tahini-Dip servieren.

DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN

ARTIKEL 01/0

19 Dezember 2017

Kraftfutter Berglinsen

Wir steuern dem kürzesten Tag des Jahres zu – Anlass genug für ein winterliches Rezept aus nahrhaften Berglinsen. Die Natur macht’s uns vor, viele Tiere legen sich in der...

28 April 2020

Baba Ganoush – Auberginen-Dip

Baba Ganoush, schon allein der Name rollt sich genüsslich über die Lippen und verspricht eine Leckerei. Der Dip aus gerösteten Auberginen ist neben Hummus ein beliebter Bestandteil der orientalischen...

1 Mai 2017

Empfehlungen zum Ausgleich von Vata, Pitta & Kapha

Die ganzheitlichen Ernährungsempfehlungen des Ayurveda berücksichtigen neben der körperlichen und psychischen Konstitution auch die individuelle Verdauungskraft und die persönliche Lebensweise. Bei der typgerechten Ernährung sollen durch die richtige Auswahl...

12 November 2019

Rotkohl-Suppe mit Birne

Die rot-violette Farbe dieser Suppe ist heftig – und vielleicht für manch einen gewöhnungsbedürftig. Ich habe mich über “Food-Coloring” schlau gemacht und gelesen, dass der natürliche Pflanzenfarbstoff von violett...

14 Oktober 2021

Flora Pflanzenkarten & Buch

   

19 Januar 2016

Chili sin Carne

Wenn’s draussen winterlich und eisig kalt ist sehne ich mich nach Eintopfgerichten, denn sie wärmen so schön von innen. Wie der Name schon sagt wird dieser würzige Bohneneintopf „sin carne“,...

9 Februar 2018

Zitronen-Mais-Frühstück

Ich kann wochenlang denselben Haferbrei zum Frühstück löffeln. Doch dann kommt plötzlich dieser eine Morgen, an dem muss Abwechslung auf den Tisch. Anfang Woche hatte ich solch einen Tag....

3 Dezember 2021

Tee “She Slept for 100 Years”

Der Ayurveda Tee "She Slept for 100 Years" sorgt danke seiner sorgsam ausgewählten Bio-Zutaten für einen tiefen und erholsamen Schlaf.

4 Februar 2020

Belugalinsen orientalisch, mit Süsskartoffeln

Der Winter ist die Jahreszeit in der wir nahrhaftes und kräftigendes Essen am besten vertragen. Mit der äusseren Kälte verlangt unser Körper nach einer wärmenden und gehaltvollen Kost. Trotzdem...

21 November 2018

Bliss Balls – mit Kakao und Haselnüssen

Geröstete Haselnüsse – geben diesen “Bliss Balls” einen intensiven, nussigen Geschmack. Auch als einfacher Snack für zwischendurch sind selbstgeröstete Haselnüsse sehr beliebt und praktisch für unterwegs. Der Pitta-Typ liebt...

27 Juli 2021

Asafoetida

Asafoetida sollte in keiner Ayurveda-Küche fehlen! Laut Ayurveda kräftigt Asafoetida das Verdauungsfeuer/Agni und gleicht Vata und Kapha aus. Die Gewürzmischung eignet sich hervorragend für die Zubereitung von Hülsenfrüchten, Kartoffel-...

0 KOMMENTARE ZU Rosenkohl-Ofengemüse mit Tahini-Dip
guest
0 REVIEWS
Inline Feedbacks
View all comments