Agni-Drink aus Traubensaft

ZUTATEN

 

  • 500 ml weisser Traubensaft
  • 200 ml Wasser
  • 4-5 Kapseln Kardamom
  • 2-3 Scheiben Ingwer
  • Eine Prise langer Pfeffer/Pippali (Alternative: schwarze Pfefferkörner) 
  • ½ Zitrone
  • Einige Zweige frischer Rosmarin

ZUBEREITUNG

 

Traubensaft, Wasser, Kardamom, Ingwer und 2 Zweige Rosmarin in einem Topf erhitzen und für ca. 10-15 Minuten leicht köcheln lassen. Deckel schliessen und das Getränk etwas abkühlen lassen. Mit etwas Zitronensaft und einer Prise langem Pfeffer/Pippali abschmecken.

Den leicht warmen Angi-Drink ca. 1/2 Stunde vor dem Essen servieren. 

Trauben haben sehr wertvolle Eigenschaften für die Gesundheit und im Ayurveda gelten sie als „Rasajana“ – d.h. sie sind ein natürliches Verjüngungsmittel und unterstützen die Zellerneuerung. 

Im Herbst, wenn’s das trockene Vata-Dosha ansteigt sollten wir ausreichend Flüssigkeit zu uns nehmen. Der Agni-Drink auf Basis von weissem Traubensaft ist ein Getränk mit süssem, leicht bitterem und herbem Geschmack. Dieser Appetitanreger hilft, um ein feuriges Pitta auszugleichen und ein windiges Vata zu stabilisieren.     

Trauben zählen im Ayurveda zu den besten und heilsamsten aller Früchte. Sie haben das Sonnenlicht und die Wärme der letzten Monate eingefangen und sie stärken unser Immunsystem für die kalte Jahreszeit.

Ihr Geschmack ist süss und herb und ihre Eigenschaften werden als schwer und ölig beschrieben. Trauben beruhigen das Vata und Pitta Dosha – sie wirken befeuchtend, besänftigend und blutreinigend. 

Im Ayurveda gibt es zahlreiche Ratschläge was das Trinken bzw. die Flüssigkeitszufuhr betrifft. Direkt zu den Mahlzeiten sollten wir generell nur in kleinen Mengen trinken, da wir für eine optimale Verdauung die Verdauungsenzyme und Magensäfte nicht verdünnen wollen. Ein sogenannter «Agni-Drink» wie dieser gewürzte Traubensaft kann z.B. vor der Mahlzeit als Appetitanreger serviert werden.

Und weil wir die Verdauung mit einem Feuer vergleichen, wollen wir dieses Feuer auch nicht durch eiskalte Getränke zum Erlöschen bringen. Deshalb rät Ayurveda generell davon ab, um Getränke direkt aus dem Kühlschrank zu trinken. Warmes, abgekochtes Wasser über den Tag verteilt, regt die Verdauung an und wirkt reinigend und entschlackend. 

Vor allem wenn’s draussen kälter wird und die windige und trockene Jahreszeit anbricht geniessen wir die wohltuende und beruhigende Wirkung von warmen Getränken und Kräutertees. Eine entspannende Abwechslung bringt z.B. auch diese Gewürzmilch in den Alltag. Das morgendliche Zitronenwasser eignet sich nicht nur für den Frühlings-Detox, auch in der herbstlichen Übergangszeit ist es ein beliebtes Mittel zur Stärkung und Stabilisierung der Verdauungskraft. 

All the best,

Daniela 

PS: Ich wurde gefragt wo ich den weissen Traubensaft kaufe: z.B. von der Marke „Beutelsbacher“ in diversen Bio-Läden oder online in der Schweiz bei Farmy.ch.

`

2 responses to “Agni-Drink aus Traubensaft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter

Möchtest du regelmässig über die neuesten Beiträge informiert werden? Dann melde dich hier für den Ayurfood Newsletter an: