Rote Linsen mit Sellerie

Suppe von Roten Linsen mit Sellerie

Zutaten für 4 Personen:

  •  60 g rote Linsen
  • 2 EL Ghee oder Sesamöl
  • 2 Rüebli
  • 2 Stängel Stangensellerie
  • 0,6 l Gemüsebouillon
  • 1 cm frischer Ingwer
  • Je ½ TL Kreuz-, Schwarzkümmel und Kurkuma
  • 1 Bund frischer Koriander
  • 1 Spritzer frischer Zitronensaft
  • Salz, Pfeffer

 

*Mit Dank an Claudia Linsi für das Titelbild

Zubereitung in ca. 30 Minuten:

Die Rüebli schälen und in zirka ½ cm dicke Scheiben schneiden, Stangensellerie waschen, rüsten (die Fäden abziehen) und in rund 1.5 cm dicke Stücke schneiden. Den frischen Ingwer schälen.

Das Ghee oder Sesamöl in einem Topf erhitzen und den Ingwer hineinraffeln. Die Gewürze (Kreuz-, Schwarzkümmel, Kurkuma) dazu geben.

Die roten Linsen in einem Sieb kalt abspülen und mit dem gerüsteten Gemüse ebenfalls in den Topf geben, umrühren und leicht anbraten.

Mit der Bouillon ablöschen und zirka die Hälfte des Korianders mitsamt Stil dazugeben. Bei mittlerer Hitze rund 20 Minuten ohne Deckel köcheln lassen. Die Linsen sollten richtig gut durch gekocht sein (bis sie aufplatzen).

Zum Schluss die Suppe mit Salz und Pfeffer und einem Spritzer Zitronensaft abschmecken. Den verkochten Koriander aus der Suppe entfernen.

Den restlichen Koriander klein hacken und vor dem Anrichten über der Suppe streuen.

Gestern (1.2.15) ist im Stil der NZZ am Sonntag das fünfte und somit letzte Rezept meiner Ayurveda Mini-Serie erschienen. Diese Suppe von Roten Linsen ist sehr leicht verdaulich und zudem schnell zubereitet. Ich koch den frischen Koriander mitsamt dem Stil gleich mit, das gibt der Suppe eine feine frische Geschmacksnote.

Für dieses Gericht habe ich Stangensellerie und Karotten gewählt, du kannst aber auch andere Gemüsesorten verwenden, je nach Lust und Laune.Bildschirmfoto 2015-02-02 um 09.46.42

Sellerie regt den Stoffwechsel an und kann dank seiner ätherischen Öle auch blutrucksenkend wirken. Die Klostermedizin besagt, dass Sellerie stimmungsaufhellende Eigenschaften besitzt und darüber hinaus sogar über aphrodisierende Eigenschaften verfügen soll.

 

Also dann, viel Vergnügen beim Kochen und Geniessen!

2 responses to “Rote Linsen mit Sellerie

  1. Vielen Dank für die schmackhaften Ayurveda-Rezepte. Bis auf Linsen mit Sellerie habe ichalle ausprobiert. Nun werde ich auch dieses noch nachkochen. Beim durchlesen finde ich leider keinen Hinweis, wann die Gemüse (Rüebli, Sellerie) beigefügt werden, nach den Gewürzen, erst nach den Linsen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter

Möchtest du regelmässig über die neuesten Beiträge informiert werden? Dann melde dich hier für den Ayurfood Newsletter an: