Rezepte

Gemüse / Rezepte

Marinierte Kürbis-Wedges

Kein Herbst ohne Kürbisrezept! Im Ayurveda ist der Kürbis ein Alleskönner – er wird generell von allen drei Dosha-Typen gut vertragen, wobei er vor allem auf Vata und Pitta besänftigend wirkt. Im windigen und nassen Herbst geraten das luftige Vata und das hitzige Pitta gerne aus dem Gleichgewicht und wir können eine Extraportion „Erdung“ gut…
WEITERLESEN >

Rezepte / Suppen

Rotkohl-Suppe mit Birne

Die rot-violette Farbe dieser Suppe ist heftig – und vielleicht für manch einen gewöhnungsbedürftig. Ich habe mich über „Food-Coloring“ schlau gemacht und gelesen, dass der natürliche Pflanzenfarbstoff von violett und blau gefärbten Lebensmitteln als Anti-Aging Wunderwaffe gilt und der frühzeitigen Hautalterung entgegenwirkt… und das sind noch lange nicht alle Argumente die für dieses Süppchen sprechen…
WEITERLESEN >

Detox / What's on

Frühlings-Detox mit Ayurveda – 19.3.20

Der Frühling ist die ideale Jahreszeit, um den Körper sanft zu entschlacken und den Stoffwechsel durch eine gezielte Auswahl von Kräutern und Gewürzen anzuregen. Schon kleine Veränderungen im Alltag und neue Impulse aus dem Ayurveda können dir zu mehr Vitalität, Leichtigkeit und frischer Energie verhelfen. Gerne lade ich dich zum Workshop „Dein Frühlings-Detox mit Ayurveda“…
WEITERLESEN >

Rezepte / Süsses & Snacks

Shreekhand-Dessert

Shreekhand ist eine Art indische Joghurtcreme, ein köstliches Dessert das ich zum ersten Mal in Indien gegessen habe. In der klassischen Version wird es mit Safran gewürzt und ohne Früchte serviert, ich habe mich für eine etwas abgeänderte Variante entschieden.  Hinter dem verführerischen Dessert verbirgt sich ein einfaches Rezept: Es ist Joghurt, den man für…
WEITERLESEN >

Getränke / Rezepte

Agni-Drink aus Traubensaft

Trauben haben sehr wertvolle Eigenschaften für die Gesundheit und im Ayurveda gelten sie als „Rasajana“ – d.h. sie sind ein natürliches Verjüngungsmittel und unterstützen die Zellerneuerung.  Im Herbst, wenn’s das trockene Vata-Dosha ansteigt sollten wir ausreichend Flüssigkeit zu uns nehmen. Der Agni-Drink auf Basis von weissem Traubensaft ist ein Getränk mit süssem, leicht bitterem und…
WEITERLESEN >

Gemüse

Kartoffel-Auberginen-Curry

Wenn die Tage wieder kürzer werden und die Aussentemperaturen langsam sinken, dann freut man sich über ein wohlig-wärmendes Gemüsegericht. Das Kartoffel-Auberginen Curry zaubert eine angenehme Wärme in den Bauch, wirkt erdend und duftet herrlich. Wenn dann noch ein fruchtig-pikantes Chutney im Kühlschrank zu finden ist, dann ist die Welt perfekt.  Doch vorab zwei Hinweise für…
WEITERLESEN >

Chutney's & Dips

Zwetschgen-Chutney

Während uns die spätsommerlichen Sonnenstrahlen noch tagsüber wärmen, sind die Temperaturen am Morgen nun deutlich gesunken, auch die Dunkelheit am Abend kehrt langsam wieder zurück. Der Herbst zeigt uns seine ersten Anzeichen und viele reife und süsse Früchte und Gaben der Natur dürfen nun geerntet werden.  Der Kreislauf der Natur äussert sich mit dem Wechsel…
WEITERLESEN >

Getreide / Salat

Gerstensalat mit kühlender Minze

„Lass die Nahrung deine Medizin sein und Medizin deine Nahrung!“  Dieser Rat von Hippokrates von Kos passt ausgezeichnet zum Gerstensalat, den ich gerne zum Sommerbeginn vorstellen möchte. Das Gericht ist sättigend und gleichzeitig heilsam.  Die Rezept-Inspiration stammt aus einem meiner vielen Lieblings-Kochbücher: „JERUSALEM – Das Kochbuch“, von Ottolenghi & Tamimi. Doch in seinem ‚Petersiliensalat mit…
WEITERLESEN >

Gemüse / Suppen

Minestrone in Grün

Das vorgestellte Rezept der Minestrone in Grün passt besonders gut zu den frühlingshaften und frischen Energie im Mai. Nach der dunklen und kalten Jahreszeit sehnt sich unser Körper nach Sonnenlicht, nach leichtem Essen das die Zellerneuerung in unserem Körper unterstütz. Vor allem grünes (Blatt-) Gemüse enthält viele Bitterstoffe und liefert den Pflanzenfarbstoff Chlorophyll, dieser stimuliert…
WEITERLESEN >

Kuchen / Rezepte

Rüebli-Kuchen

Dieser Rüebli-Kuchen wird ganz ohne Eier zubereitet, die Gewürze sorgen für ein feines Aroma und er bleibt lange frisch und saftig. Backen nach den Prinzipien des Ayurveda heisst vollwertig und wenn man’s ganz streng nimmt: auch backen ohne Ei. Im Yoga und auch im Ayurveda sind Eier generell nicht sehr hoch angesehen. Einerseits weil sie relativ…
WEITERLESEN >

Gemüse / Getreide / Gewürze

Shakti-Bowl – für die weibliche Kraft in dir

Vielleicht war es der internationale Frauentag Anfang des Monats der mich inspiriert hat, oder der Hilferuf einer verzweifelten Bekannten, was man denn im Ayurveda gegen Menstruations-Krämpfe unternehmen kann. Jedenfalls entstand bei einer gemütlichen „Kitchen-Session“ diese wunderbar duftende Gemüse-Reispfanne. Und weil darin zahlreiche Zutaten enthalten sind die die weiblichen Energien und Kräfte stärken – nenne ich…
WEITERLESEN >

Gemüse / Hülsenfrüchte

Orientalischer Kichererbsen-Eintopf

Die orientalische Küche lässt sich sehr gut mit Ayurveda-Rezepten vereinen. In beiden Küchen kommen zahlreiche Gewürze zum Einsatz und ihre Düfte bezaubern bereits beim Kochen. Ebenso haben in beiden Küchen Hülsenfrüchte in unterschiedlichen Variationen eine grosse Bedeutung. Interessant finde ich auch der geschmackliche Ausgleich – während wir in der traditionellen Ayurveda-Küche sehr oft mit Hilfe…
WEITERLESEN >